Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Frankreich – Informationen und Anleitung

Die Actilangue-Schule wird am Montag, dem 29. Juni 2020 wieder geöffnet.

Regierungsmaßnahmen
Die Region Nizza Côte d’Azur befindet sich in der grünen Zone, in der das Virus weniger aktiv war. Seit dem 11. Mai wurden die Sperrmaßnahmen schrittweise gelockert.

Auslandsreisen
– Die Grenzen Frankreichs werden ab dem 15. Juni 2020 im europäischen Raum wieder geöffnet. Dann stehen öffentliche Fernverkehrsmittel (einschließlich Flugreisen) zur Verfügung. Sie müssen eine Maske tragen.

– Frankreichs Grenzen außerhalb Europas werden ab dem 1. Juli schrittweise geöffnet. Internationale Studenten dürfen, unabhängig von ihrem Herkunftsland, nach Frankreich kommen und studieren. Visumsanträge erhalten Vorrang.

Transport und Reisen in Frankreich
Sie können unter Einhaltung der „Barrieregesten“ frei reisen. Im öffentlichen Verkehr (Bus, Straßenbahn, Zug) ist das Tragen einer Maske obligatorisch. Taxis und private Mietfahrzeuge stehen zur Verfügung. Es gelten Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Passagiere. Sie müssen eine Maske in Fahrzeugen tragen, in denen keine physische Trennung zwischen Fahrer und Beifahrer besteht.

In der Actilangue-Schule gibt es spezielle Gesundheitsmaßnahmen
– Hydroalkoholisches Gel am Eingang der Schule, in den Korridoren und in den Klassenzimmern
– Antibakterielle Seife und Papiertücher zum einmaligen Gebrauch
– Bereitstellung von Masken, falls erforderlich
– Beschilderung der Zirkulationsrichtung in der Schule
– Markierung am Boden, um den Abstand von einem Meter zwischen jeder Person einzuhalten
– Im Klassenzimmer nur ein Schüler pro Tisch
– Um biologische Risiken zu begrenzen, benutzen wir keine Klimaanlage oder Ventilatoren. Die Klassenzimmer werden durch die permanente Öffnung der Fenster belüftet
– Tägliche Reinigung und Desinfektion der Schule

Gesundheitsempfehlungen innerhalb und außerhalb der Schule (Barrieregesten)
Das Virus verbreitet sich nicht von alleine. Menschen, die das Virus haben, sind diejenigen, die es verbreiten. Daher können die folgenden Maßnahmen Ihnen helfen, sich (und andere) vor dem Virus zu schützen:
– Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig oder verwenden Sie eine hydroalkoholische Lösung
– Husten oder Niesen in Ellbogen oder Einweg-Taschentuch
– Putzen Sie Ihre Nase mit einem Einweg-Taschentuch und werfen Sie es dann weg
– Berühren Sie nicht Ihr Gesicht
– Beachten Sie einen Abstand von mindestens einem Meter zu anderen
– Grüßen ohne Händeschütteln und ohne Umarmung

Geschäfte, Sport und soziale Aktivitäten
Geschäfte und Märkte im Freien sind jetzt geöffnet, und es gibt Gesundheitsmaßnahmen. Sie müssen eine Maske tragen, wenn der Händler dies verlangt. Bars und Restaurants sind geöffnet. Sie können einzelne Outdoor-Sportarten ausüben, sofern Sie die Regeln zur körperlichen Distanz einhalten. Mannschafts- und Kontaktsportarten sind jedoch weiterhin verboten. Turnhallen, Schwimmbäder und Sportzentren bleiben geschlossen. Bibliotheken, Museen, Theater, Strände sowie öffentliche Parks und Gärten sind geöffnet.

0/5 (0 Reviews)